KV: Kandidatinnen & Kandidaten

Ich glaub. Ich wähl.Am 21. Oktober 2018 werden in ganz Bayern neue Kirchenvorstände gewählt, auch in unseren Kirchengemeinden Nabburg und Pfreimd. Die Wahl 2018 wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt, das heißt, alle Wahlberechtigten erhalten bis Ende September 2018 per Post ihre Wahlunterlagen zugesandt und können damit per Briefwahl oder im Wahllokal vor Ort ihre Stimmen abgeben. Und: Wer in Nabburg wohnt, kann auch in Pfreimd in der Pauluskirche wählen und umgekehrt!

Für Fragen rund um die Wahl können Sie sich an den Vertrauensausschuss wenden: Vertrauensmann Günther Holter, Kirchenvorsteher Ernst Lau sowie aus der Gemeinde Kurt Engelhardt, Nabburg und Klaus Gerber, Pfreimd, und ich, Pfarrerin Friedrich. Herr Engelhardt steht Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung, wenn Sie sicher gehen möchten, dass Sie oder eine andere evangelische Person (z.B. Neuzugezogene) wirklich im Wählerverzeichnis stehen. Wir wahren dabei natürlich den Datenschutz.

Wir freuen uns, Ihnen nachfolgend das Kandidatenteam präsentieren zu können! 9 Gemeindeglieder haben sich bereit erklärt für das verantwortungsvolle Kirchenvorsteheramt zu kandidieren. Wir danken sehr herzlich dafür!

Ulrike BäumlerUlrike Bäumler, 50 Jahre, Diendorf
2 Kinder, Hausfrau

Ich arbeite unter anderem im Familiengottesdienstteam mit, beim Weltgebetstag und wenn es etwas zu feiern gibt.

Im erweiterten Kirchenvorstand bin ich seit 6 Jahren.Mir liegt eine Gemeinschaft am Herzen, in der sich Jung und Alt gleichermaßen wohl fühlen.

 

Hannelore BlankHannelore Blank, 55 Jahre, verheiratet, Pfreimd
2 Kinder, Pfarramtssekretärin-Prädikantin-Kirchenpflegerin

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich für das Gelingen des gemeindlichen Lebens einsetzen möchte.

Dieses war mir bereits in den vergangenen Jahren wichtig. Dabei habe ich meine Fähigkeiten zum Wohle der Kirchengemeinde genutzt und möchte es auch in Zukunft tun.

 

N BlankNicole Blank, 46 Jahre, Neusath
2 Kinder, Landschaftsarchitektin

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich in unserer kleinen Kirchengemeinde sehr wohl fühle und sie weiterhin gerne mit meinem Engagement, wie in den vergangenen 12 Jahren, unterstützen möchte.

Der Zusammenhalt in unserer kleinen Gemeinde ist mir genauso wichtig , wie Angebote für Alt und Jung und ein gelingendes Miteinander.

 

Sonja LS Lindermairindermair, 39 Jahre, verheiratet, Nabburg
Versicherungsfachfrau

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, da mir das Miteinander zwischen den Generationen am Herzen liegt. Ich möchte einen Beitrag zu einer lebendigen Gemeinde leisten, d.h. Verantwortung übernehmen, gestalten und mich mit meinen Fähigkeiten einbringen.

Außerdem möchte ich die Gemeinde bei wirtschaftlichen und organisatorischen Fragen unterstützen.

 

HR LinkeHans Rolf Linke, 59 Jahre, verheiratet, Pfreimd
Technischer Angestellter

In unserer Kirchengemeinde fühle ich mich als Zugereister gut aufgenommen und entsprechend wohl. Seit einiger Zeit werden Homepage und Gemeindebrief unserer Gemeinden von mir gestaltet.

Unsere kleinen evangelischen Gemeinden zu unterstützen, den Zusammenhalt zu stärken, die Wahrnehmung unserer Gemeinden in der Öffentlichkeit zu verbessern sind für mich wichtig.

 

Susanne MostSusanne Most, 47 Jahre, verheiratet, Pfreimd
zwei Kinder, Erzieherin

Seit sechs Jahren bin ich im erweiterten Kirchenvorstand tätig. Mir liegt die Arbeit mit Kindern am Herzen. Ich arbeite u.a. im Kindergottesdienst und bei Familiengottesdiensten mit.

Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass unsere Gemeinde lebendig, einladend und offen bleibt.

 

 

Claudia MutzbauerClaudia Mutzbauer, 38 Jahre, verheiratet, Girnitz-Nabburg
3 Kinder, Bürokauffrau

Ich möchte mich gerne in die Kirchengemeinde einbringen, da mir die Gemeindeentwicklung und das gute Miteinander wichtig sind.

Den christlichen Glauben halte ich für etwas Schönes, das es zu bewahren und, nicht nur an meine drei Kinder, weiterzugeben lohnt. Hierfür möchte ich mich einbringen. Als Schwerpunkt sehe ich daher die Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere die Kinder- und Familiengottesdienste.

 

Anja StrA Strehlehl, 42 Jahre, verheiratet, Pfreimd
2 Kinder, Ergotherapeutin

Ich möchte in der Kirchengemeinde mitwirken und dazu beitragen, das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten.

Besonders werde ich versuchen mich in der Kinder- und Jugendarbeit zu engagieren, aber auch das Miteinander von Jung und Alt in einer lebendigen Kirche ist mir wichtig.

 

 

M ZengerMarion Zenger, 46 Jahre, verheiratet, Pfreimd
2 Kinder, Beamtin

Gerade unsere kleinen Gemeinden leben vom Einsatz der Mitglieder. Ich finde es wichtig, meine Hilfe im Rahmen meiner Möglichkeiten anzubieten, andere zu unterstützen und auch Verantwortung zu übernehmen, um unsere Kirchengemeinde auf einer soliden Basis in die Zukunft zu führen.

Die Menschen sollen weiterhin die Möglichkeiten haben, ihren Glauben in der Gemeinschaft leben zu können.

 


Kategorien

Unser Archiv

Top